Liberaler Sonntagskaffee am 21. November 2021

 Liberaler Sonntagskaffee am 21.November 2021

Liberale Ideen in der Politik vor Ort so zu vermitteln, dass sie auch durch die örtlichen Printmedien wahrgenommen und die FDP allgemein als attraktiver Ansprechpartner in der Region wahrgenommen wird, war der 'rote Faden' der heutigen Abstimmungen in der Gruppe.

Die beim letzten Treffen angesprochene Frage des 10-Minuten-Takts wurde weiter behandelt. Zwar ergab die Rückmeldung der S-Bahn in Berlin, dass aufgrund der aktuellen Lage der Züge keine kurzfristige Verbesserung erreichbar sei, die FDP Bernau möchte sich mit dieser Antwort aber nicht zufrieden geben. Daher haben wir die Bahn angeschrieben, ob wenigstens die Möglichkeit des Einsatzes zusätzlicher Regionalzüge zwischen Berlin und Bernau möglich wären? Das Ergebnis bleibt abzuwarten. Sollte es der Bahn nicht möglich sein, hier eine Verbesserung zu erreichen, werden wir diese Angelegenheit in Richtung Konkurrenzangebote auf den von der Bahn betriebenen Schienennetzen angehen.

Schwerpunkt der heutigen Besprechungen war die Fortsetzung der Überlegungen aus der letzten Sitzung, die FDP für jüngere Bürger attraktiv zu machen. Die Aktivitäten für die jungen und neuen Mitglieder soll durch die Gründung eines eigenen Kreisverbands der Jugendorganisation der FDP im Barnim befördert werden. Einzelne Gruppenmitglieder haben die Übernahme der Maßnahmen zugesagt. Neben der Anzahl der aktiven Mitglieder, wird es aufgrund der Nähe zu Berlin und den dortigen Aktivitäten erforderlich sein, interessante und motivierende eigene Aktivitäten durchzuführen. Ein inaktiver Kreisverband soll ganz bewusst vermieden werden.

Liberaler Sonntagskaffee am 10. Oktober 2021

Liberaler Sonntagskaffee am 10. Oktober 2021

Bei herrlichstem Sonnenwetter trafen sich die Mitglieder der FDP Bernau wieder zu einem liberalen Sonntagskaffee.

Natürlich war das Hauptthema die Auswertung der Erfahrungen und der Ergebnisse der Bundestagswahl. Aus diesem Anlass gab es sogar ein Gläschen Sekt zum Kaffee. 

Darüber hinaus haben wir uns noch einmal mit dem Thema 10-Minuten-Takt nach Bernau beschäftigt. Im Schriftverkehr mit der Deutschen Bahn hatte sich herausgestellt, dass eine zeitnahe Lösung mit S-Bahn-Zügen wohl nicht zu Stande kommen wird. Die Anwesenden haben sich dazu verständigt, bei der Deutschen Bahn noch einmal anzufragen, ob dann wenigstens die Möglichkeit bestünde, vermehrt Einsatzzüge vom Hauptbahnhof bis nach Bernau vorzusehen.

Neben den erfreulicherweise auch privat geführten Gesprächen , wurden folgende Themen intensiv erörtert:

- Auszubildende für die Klein- und Mittelständische Wirtschaft in Bernau,

- Infrastrukturmaßnahmen an den Schulen und Gymnasien in Bernau,

- Erhöhung der Attraktivität der FDP in Bernau für Jugendliche

- Sozial Media-Angebot der FDP Bernau.

Einzelne Aktivitäten aus diesen Themen haben sich die Anwesenden vorgenommen bzw. im Einzelfall auch einen Antrag zur SVV verabredet.

Der nächste liberale Sonntagskaffee ist für den 21. November 2021 vorgesehen. 

      

Wahlempfehlung der FDP-Bernau

Wahlempfehlung der FDP-Bernau zur Bundestagswahl

 Es gibt viele Gründe, die FDP zu wählen. Hier sieht Herr Dachroth, der Direktwahlkandidat der FDP im Bernauer Wahlkreis, einige davon:

Aufschwung braucht Entlastung

Bringen wir Deutschland auf Wachstumskurs, indem wir entlasten, entfesseln und investieren. Werden wir Weltspitze bei Innovationen und Arbeitsplätzen statt Steuern und Abgaben.

Deutschland wird im Klassenzimmer entschieden

Schaffen wir hohe Bildungsstandards in der ganzen Republik. Und ermöglichen jedem Kind beste Bildung und Aufstiegschancen.

Für einen Modernen Staat, der sich nicht verzettelt.

Lassen wir schnelles Internet und digitale Behördengänge endlich Wirklichkeit werden. Mit einer starken Demokratie und einem handlungsfähigen Rechtsstaat sichern wir Freiheit und Bürgerrechte.

Nachhaltigkeit: Von Klima bis Staatshaushalt.

Bekämpfen wir den Klimawandel mit technischen Innovationen, nicht mit Verboten. Mit einer soliden Finanzpolitiksichern wir die Zukunftschancen kommender Generationen.

Nie gab es mehr zu tun.

Neuer Ortsvorstand Niederbarnim

Neuer Vorstand des Ortsverbands

Beim Ortsparteitag am 5. September 2021 hat der alte Ortsvorstand unter der Leitung von Herrn Thiemo Harrenkamp über seine Arbeit in den letzten beiden Jahre berichtet. Neben den Corona-bedingten Belastungen der gemeinsamen politischen Arbeit hat Herr Harenkamp über die erfreulichen Erfolge bei der Zunahme der Mitgliederzahl im Ortsverband berichtet.

Nach der Entlastung des alten Vorstands wurde der neue Vorstand gewählt.

Alter und neuer Ortsvorsitzender des Ortsverbands Niederbarnim ist Herr Thiemo Harenkamp.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.