Gründerzentrum in Bernau

Gründerzentrum in Bernau

Stellen Sie sich vor, Sie sind junge Mutter oder Vater und liegen morgens ausgestreckt im gemütlichen Bett. Sie kommen langsam zu sich und plötzlich wird Ihnen bewusst, es ist mitten in der Woche.

Blitzschnell hopsen Sie aus dem Bett, gehen ins Bad und machen sich fertig, neben dem mehrfachen Wecken der Kinder versuchen Sie eine Tasse Kaffee zu trinken, sie ziehen die Kinder an und bringen die Kinder zur Kita. Nun sitzen Sie im Auto und fragen sich, ob sie mit dem Auto zur Arbeit fahren sollen oder doch besser die entspanntere Anfahrt  der S-Bahn wählen. Sie haben Glück und finden einen Parkplatz, fahren mit der S-Bahn und sind irgendwann in Berlin bei Ihrem Arbeitsplatz. Am frühen Nachmittag werden sie nervös, wenn die Besprechung doch länger dauert als angekündigt. Mit Hektik verlassen sie die Arbeit - Mist, die S-Bahn hat mal wieder Zugausfall - holen die Kinder aus der Kita, gehen noch einen Moment auf den Spielplatz, essen Abendbrot und wenn die Kinder im Bett sind, könnten auch sie sofort einschlafen. 

Wäre es nicht besser, wenn interessante Arbeitsplätze auch in Bernau vorhanden wären. Kita, Arbeitsplatz mit Fahrrad erreicht werden könnten und auch eine bessere Teilnahme am öffentlichen Leben in der Stadt möglich wäre? 

Liberaler Sonntagskaffee

Liberaler Sonntagskaffee der FDP - Bernau

Bei sehr gutem Wetter haben sich die Bernauer Parteifreunde und der Ortsvorsitzende Herr Harrenkamp heute, am 22. August 2021, wieder zu einem liberalen Sonntagskaffee getroffen (auch wenn nicht alle Kaffee getrunken haben).

Es war wieder eine sehr kurzweilige Zeit, in der wir über Politik, aber auch über persönliche Erlebnisse gesprochen haben. Auch das Lachen kam nicht zu kurz. Insgesamt, wieder eine gelungene Zeit, um sich auszutauschen.

Neben den privaten Dingen haben wir uns insbesondere über folgende Themen ausgetauscht:

- Bundestagswahlkampf 2021

- Arbeit der Fraktion und in der SVV

- notwendige Infrastrukturmaßnahmen in Bernau

- notwendige Maßnahmen zur Unterstützung der ortsansässigen Gewerbetreibenden sowie Schaffung von wohnortnahen Arbeitsplätzen; Details und Hintergründe zu dem in den aktuellen Sitzungsturnus eingebrachten Gründerzentrum für Bernau.

Der nächste liberale Sonntagskaffee findet vrsl. am 10. Oktober 2021 statt. Hauptthema wird sicherlich das Wahlergebnis der Bundestagswahl werden.

Sicherer Weg an der Helmut- Schmidt- Allee

Sicherer Weg an der Helmut- Schmidt- Allee

Die Straße zwischen der Schönower Chaussee und Schulstraße ist aktuell nicht mit einem Fußweg oder einem Fahrradweg versehen. Den Bürgern des Ortteils Waldfrieden ist es daher aktuell nur unter großen Gefahren oder erheblichen Umwegen möglich, ohne Fahrzeug in die Ortsteile Friedenstal und Schönow zu gelangen.

Entlang der Helmut-Schmidt-Allee zu laufen oder mit einem Fahrrad unterwegs zu sein, stellt für die Bernauer und ihre Besucher – soweit sie nicht mit einem Fahrzeug unterwegs sind – ein erhebliches Risiko dar. Auf der Helmut-Schmidt-Allee gilt eine Geschwindigkeitsbeschränkung bei 60 km/h. Insbesondere bei Dunkelheit (im Winter regelmäßig schon am frühen Nachmittag) können Fußgänger und Fahrradfahrer leicht übersehen werden. 

Dieser Zustand soll sich ändern und die FDP hat daher die Einrichtung eines begleitenden Fußgänger- und Fahrradweges als Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht.

Neben der Risikominderung kann ein solcher Weg auch dazu dienen, den Barnim für Wochenendausflügler touristisch noch attraktiver zu machen. Dier Einrichtung eines Radweg ist eine sinnvolle Ergänzung für die Schaffung eines zusammenhängenden Radwegenetzes zur Verbindung des Gorinsees mit dem Liepnitzsee.

Liberales Sonntagsfrühstück

Liberales Sonntagsfrühstück

Am 11. Juli 2021 hat sich die Ortsgruppe in Bernau zu einem liberalen Sonntagsfrühstück getroffen. Bei hervorragendem Wetter, Kaffee, Wasser, Bier und etwas Süßem haben sich die anwesenden Parteifreunde über viele Themen ausgetauscht. Dazu gehörte nicht nur das politische Geschehen in unserer Stadt. Nein, es wurde Privates ausgetauscht und über alle möglichen Lebenssituationen, die in der aktuellen Coronazeit genug Gesprächsstoff gegeben haben, gesprochen. 

Irgendwann kamen wir aber auf das Leben in unserer Stadt und liberale Denkansätze für die Politik in Deutschland. Einen größeren Raum nahmen dabei die Themen Forschungs- und Innovationspolitik und die steuerliche Belastung von Arbeitnehmern ein.

In der Stadt möchte sich, zur Hälfte der Legislaturperiode der Stadtverordnetenversammlung, die FDP noch stärker in die Entwicklung einbringen. In den diesbezüglichen Gesprächsthemen ging es darum:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.